Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser zur korrekten Anzeige dieser Webseite.

IAD im Zauberwald Lenzerheide

Die Interaction Design Studierenden des dritten Semesters zeigten ihre Arbeit "Quellen der Energie" aus den Kursen Physical Computing und Interactive Visualization am Lichtfestival Zauberwald 2018 in der Lenzerheide und an der PUNKT Ausstellung. Sieben Wochen lang entwickelten die Schülerinnen und Schüler physische Eingabegeräte und Visualisierungen auf Basis erneuerbarer Energiequellen in der Schweiz.

Die Module wurden von Luke Franzke, Joel Gähwiler, Prof. Jürgen Späth und Timo Grossenbacher (Theorie) geleitet. Die Installation wurde in Zusammenarbeit mit dem EWZ Zürich und Produktionsunterstützung durch Angela Wicki abgeschlossen.


Detailinformationen zu den Projekten:


Projekt: Electroswing
Electroswing ist ein Datenvisualisierungsprojekt, das die Dauer darstellt, bis einer der drei Bereiche der erneuerbaren Energien (Wasser, Solar und Wind) alle Schweizer Kernkraftwerke ersetzen kann.

Studenten: Claudia Buck & Michelle Schmid


Projekt: Radschlag
Die Datenvisualisierung Radschlag zeigt zum Einen den Energieverbrauch der Schweiz von 2017 auf und zum Anderen sind die Windgeschwindigkeit, die Niederschlagsmenge und die Sonnenminuten ersichtlich. Die Werte sind alle stündlich und pro Woche aufgezeigt. Durch die Interaktion mit den Wind-, Sonnen- und Wasser Input-Geräten ist vorstellbar, wie gross das Potenzial der erneuerbaren Elementen in der Schweiz ist und wie viel Energie gewonnen werden kann.

Studenten: Duy Bui, Jennifer Duarte, Edna Hirsbrunner


Projekt: WaWiSo
In der Schweiz wurde im Vorjahr 38’482’000 MWh mit erneuerbaren Energien aus Sonne, Wind und Wasser produziert. Mithilfe eines Schwarms wird die Gesamtsumme der jährlichen Stromproduktion aus erneuerbaren Energien visualisiert. Die Farbe Yellow entspricht der Solarenergie, Magenta der Windenergie und Cyan der Wasserenergie.

Studierende: Randy Chen, Fiona Good, Dominik Szakacs


Projekt: Awave
Awave ist eine Visualisierung von sämtlichen EWZ Kraftwerken. So aufgebaut, dass jede Balkenfläche ein Kraftwerk repräsentiert. Der ganze Kreis repräsentiert jeweils ein halbes Jahr, wie ein Zeitstrahl der sich bewegt von links nach rechts, die Flächen sind auf einer Achse angeordnet wie Flugstabilisatoren am hintern Ende eines Dartpfeils, der sich um seine eigene Achse dreht. Durch eine Interaktion erscheinen verschiedene Farben und es ändert sich der Winkel der Balken, sowie der Winkel und die breite der Balken.

Studierende: Andrin Gorgi, Mélanie Abbet, Lilian Lopez


Projekt: Blitzkraftwerk
Blitzkraftwerk ist eine interaktive Datenvisualisierung, die auf Wetter- und Beleuchtungsdaten aus der Schweiz im Jahr 2016 basiert. Drei verschiedene Solar-, Wind- und Flusskraftwerke in der Schweiz werden dargestellt und mit der theoretischen vierten erneuerbaren Energie, dem Blitz, verglichen. Man sieht die Produktion der Blitzenergie an jedem Tag von zwei gegenüberliegenden Monaten im Vergleich zu anderen Kraftwerken, die ebenfalls stark von den Wetterbedingungen abhängig sind.

Studierende: Marcial Koch, Stefan Lustenberger, Mara Weber


Project: Radar

Radar ist ein Datenvisualisierungsprojekt, das die physikalischen Standorte von Kraftwerken mit einer Produktionsmenge von mehr als 20 000 kWh in den drei Sektoren erneuerbare Energien (Wasser, Solar und Energie) in der Schweiz veranschaulicht.

Studenten: Felix Prantl, Janina Tanner, Colin Schmid

Zauberwald Lenzerheide 2018

PUNKT


Bachelor-Project 2018

Luke Franzke, Joel Gähwiler, Prof. Jürgen Späth und Timo Grossenbacher (Theorie)

IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide
IAD im Zauberwald Lenzerheide